Eine neue Schule die mit ihren Schüler*innen wächst – das ist die Neue Schule Esslingen. Mit der Schulneugründung bietet sich die Chance eine Schule aufzubauen, die die Schüler*innen in den Mittelpunkt stellt, modernes Lernen ermöglicht und eine starke Gemeinschaft bildet.

Die Schulgemeinschaft der Neuen Schule Esslingen wird von allen gebildet, die daran teilhaben: den Schüler*innen und Schülern aller Klassen, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Eltern und außerschulischen Partnern. In den ersten drei Jahren der Schule können sich bei vielen Gelegenheiten alle einbringen. Ziel ist es eine Schule aufzubauen, in der sich alle wohlfühlen und in der alle gerne lernen und arbeiten. Ein erster Schritt, um dies zu verwirklichen sind die Regeln für das Miteinander an der Neuen Schule Esslingen.

Neben Schulprofil und pädagogischen Konzepten ist es uns wichtig auch das Schulleben und die Schulgemeinschaft nach Interessen, Wünschen und Kompetenzen aller Beteiligten auszufüllen. Dazu gehören Rituale und Feste, Aktionen und Projekte in und außerhalb der Schule, Feste mit und ohne Eltern, Ausflüge und Klassenfahrten – und vieles mehr.

Team

Alle Mitarbeiter*innen der NSE sehen sich als Team. Egal ob sie als Lehrkraft arbeiten, organisatorische Aufgaben übernehmen oder die Kinder am Nachmittag betreuen. Alle tauschen sich regelmäßig aus, werden in wichtige Entscheidungen einbezogen und arbeiten nach den gleichen pädagogischen Leitideen.

Schüler*innen

Die Schülerinnen und Schüler werden in die demokratischen Prozesse der NSE eigebunden und übernehmen somit Verantwortung für sich und ihre Klassen- und Schulgemeinschaft. Mit dem Aufbau der neuen Schule beginnt auch der Aufbau einer Schüler*innenmitverantwortung (SMV).

Eltern

Die Elternarbeit spielt an der NSE eine wichtige Rolle. Dies zeigt sich sowohl bei der Elternarbeit und der Kommunikation der Klassenlehrer*innen, z.B. beim Klassenpflegschaftsabend oder den Rückmeldegesprächen. Die Eltern werden über den Elternbeirat und die Schulkonferenz in alle wichtigen Entscheidungen der Weiterentwicklung unserer Schule eingebunden. Im Beteiligungsverfahren „pflanzen – wachsen – mitgestalten“ freuen wir uns über die Beteiligung aller interessierter Eltern.

Außerschulische Partner

Die NSE öffnet sich in den Stadtteil Pliensauvorstadt und darüber hinaus. Es sollen langfristige Beziehungen zu außerschulischen Partnern aufgebaut werden. Diese Kooperationen finden Eingang in die Ganztagesangebote, in außerschulische Projekte und Praktika und die Beteiligung an Festen und Aktionen im Stadtteil. Das diese Partnerschaften für die NSE von Anfang an fruchtbar sind, zeigt die Unterstützung beim allersten Tag der offenen Türe 2020 durch das Jugendhaus Makarios, den Bürgerausschuss Pliensauvorstadt und den Verein Pliensauvorstadt live.